Die Kernaufgabe der DLRG ist, Menschen vor dem Ertrinken zu bewahren

Diese Aufgabe erfüllen wir einerseits durch Prävention, in dem wir die Menschen über die Gefahren im und am Wasser aufklären, vor allem aber indem wir Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung betreiben. Andererseits steht die DLRG mit ihren Rettungsschwimmerinnen und -schwimmern, mit ihren Bootsführern und Funkern an den Gewässern bereit, um bei Gefahr Hilfe leisten zu können. In diesem Sinne sichert die DLRG Regatten und andere Großveranstaltungen auf den weiten Gewässern ab.

Ehrenamtlich

Unsere Helferinnen und Helfer engagieren sich aus eigenem Antrieb, ehrenamtlich und uneigennützig für ihre Aufgaben in der DLRG und damit für die Gesellschaft. So stehen die Ausbilderinnen und Ausbilder wöchentlich am Beckenrand im Wolfsburger BadeLand und haben Kindern wie Erwachsenen das Schwimmen und Retten beigebracht. Weitere aktive Mitglieder haben in ihrer Freizeit Wasserrettungsdienst am Tankumsee sowie Salzgittersee geleistet. Unsere ehrenamtlichen Helfer/-innen müssen dafür regelmäßig aus- und fortgebildet werden. Der wesentliche Teil dieser Ausbildung findet im DLRG Landesverband statt.

Besonderheiten der DLRG OG Vorsfelde

Die DLRG OG Vorsfelde erfüllt nicht nur ihre Kernaufgabe , sondern beteiligt sich auch am Katastrophenschutzdienst des Landes Niedersachsen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Katastrophenschutz rekrutieren sich vornehmlich aus dem Wasserrettungsdienst.

DLRG allgemein

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) ist mit über 1.100.000 Mitgliedern und Förderern die größte freiwillige Wasserrettungsorganisation der Welt. 63 % ihrer Mitglieder sind Kinder und Jugendliche bis zum 26. Lebensjahr, was den jungen Charakter des Vereins widerspiegelt.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1913 in Leipzig hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen vor dem Ertrinken zu bewahren.

Die DLRG ist die Nummer Eins in der Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung in Deutschland. Von 1950 bis zum Jahr 2010 hat die DLRG über 21 Millionen Schwimmprüfungen und über vier Millionen Rettungsschwimmprüfungen abgenommen. In über 2.000 örtlichen Gliederungen leisten die ehrenamtlichen Helfer pro Jahr über sechs Millionen Stunden freiwillige Arbeit für die Menschen in Deutschland.

Die Kernaufgaben der DLRG sind:

  • Schwimmausbildung
  • Aufklärung
  • Wasserrettungsdienst

Über 40.000 Mitglieder im Wasserrettungsdienst der DLRG wachen jährlich über zwei Millionen Stunden über die Sicherheit von Badegästen und Wassersportlern.